Inhalt:

Wolfgang Schmid

Wolfgang Schmid wurde 1963 in Wien geboren und verbrachte hier auch seine Schul- und Studienzeit. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien und anschließender Gerichtspraxis am Oberlandesgericht Wien, begann er seine berufliche Laufbahn im Bundesministerium für Finanzen, bevor er sich für die Steuerberatung entschied. „Klienten nachhaltig auf ihrem Weg zu unternehmerischem Erfolg zu unterstützen – ein Traumberuf.“ Zehn Jahre war er als geschäftsführender Gesellschafter bei einer renommierten Wiener Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft tätig und dort u.a. auch für den Aufbau eines Auslandsstandortes verantwortlich. Seit 2011 ist er bei ARTUS, seit 2012 Geschäftsführer. Zur Abrundung der beruflichen Tätigkeit hält er regelmäßig Lehrveranstaltungen und Vorträge. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seine sportliche Leidenschaft gilt dem Golfspielen. „Der wichtigste Grund warum ich noch immer mit Begeisterung Golfspiele: Ich bin ein unverdrossener Arbeiter, der sich auch durch Misserfolge nicht so schnell entmutigen lässt, frei nach dem Motto: “It´s not about winning, it´s about growing”. Wichtig ist ihm vor allem Kundenorientierung und Engagement, Flexibilität, Offenheit und Vertrauen. Sein Motto lautet deshalb: „I care“. Gerne verzichtet er mal auf die Mittagspause, niemals jedoch auf den Schokokick am Nachmittag.

 

Artikel von Wolfgang Schmid

29/01/
2019
BFG urteilt: Warum bei Gesamtrechtsnachfolge die Unternehmensidentität nicht verändert wird

Das Bundesfinanzgericht sieht bei einer Gesamtrechtsnachfolge die Unternehmensidentität gewahrt. Damit bleibt auch das Recht auf USt-Option gewahrt. Der Entscheid ist allerdings in Revision. Im Jahr 2012 wurde die Möglichkeit von Immobilieneigentümern eingeschränkt, auf die...

mehr lesen...

24/09/
2018
ImmoESt: Nachzahlungen bei späteren Flächen-Umwidmungen

Kommt es bei einem Grundstücksverkauf binnen fünf Jahren zu einer nachträglichen Umwidmung in Bauland, dann steigt die ImmoEst von 4,5 auf 18 Prozent. Die Differenz ist vom Verkäufer nachzuzahlen. Die Immobilienertragsteuer (ImmoESt) ist grundsätzlich vom Veräußerer zu bezahlen. Bei der...

mehr lesen...

30/07/
2018
Überlassung von Grundstücken vom Gesellschafter an seine Personengesellschaft

Besitzt ein Unternehmer einen Betrieb samt Liegenschaftsvermögen und soll dieses in der Familie auf die nächste Generation übertragen werden, bestehen aus steuerlicher Sicht verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Eine Möglichkeit wäre die Einbringung der Grundstücke im Rahmen des...

mehr lesen...

25/06/
2018
Vermietung oder gewerbliche Beherbergung, das ist die Frage

Das Steuerrecht nimmt es ganz genau: Bei der Vermietung von Zimmern oder Appartements ist zwischen Einkünften aus Vermietung und Verpachtung und Einkünften aus Gewerbebetrieb zu unterscheiden. Die Differenzierung der beiden so ähnlich klingenden Sachverhalte hat ihren Grund: An die...

mehr lesen...

04/06/
2018
ImmoEst: Wann greift die Hauptwohnsitzbefreiung

Private Grundstücksveräußerungen unterliegen seit 1.4.2012 grundsätzlich der ImmoESt. Sämtliche Immobilien, für die am 31.3.2012 die 10-jährige Spekulationsfrist noch nicht abgelaufen war (nach 31.3.2002 erworben und somit am 31.3.2012 noch „steuerverfangen“ waren) unterliegen seit 1.4.2012...

mehr lesen...

15/12/
2017
Private Grundstücksveräußerungen im Ausland – steuerliche Auswirkungen in Österreich?

Aufbauend auf unsere Blogreihe zur Immobilienertragsbesteuerung möchten wir im folgenden Artikel auf ausländische Grundstücksveräußerungen näher eingehen. Seit dem 1.4.2012 unterliegen alle privaten Grundstücksveräußerungen in Österreich grundsätzlich der Steuerpflicht. Dabei wird eine...

mehr lesen...

21/08/
2017
Privater Grundstücksverkauf und Abzug von Werbungkosten

Mit dem Steuerreformgesetz 2015/2016 kam es zu einer Neufassung des Einkommensteuergesetzes hinsichtlich der Abzugsfähigkeit von Werbungskosten im Zusammenhang mit privaten Grundstücksverkäufen. Im Regelfall wird der private Grundstücksverkauf dem besonderen Steuersatz von 30% unterworfen....

mehr lesen...

17/08/
2017
Abzugsfähigkeit von Fremdwährungskursverlusten bei Vermietung und Verpachtung

Das Bundesfinanzgericht (BFG) erkennt die Optionsprämie betreffend einen Optionsvertrag, der zur Absicherung gegen Kursverluste abgeschlossen wurde, als Werbungskosten an. Liegenschaftskäufe erfolgen oftmals aus Mitteln, welche (zumindest teilweise) über eine Fremdfinanzierung (zB Bankkredit)...

mehr lesen...

16/08/
2017
Auswirkungen von Eigennutzung und Leerstandskosten auf die Beurteilung von Liebhaberei

Wird eine Ferienwohnung teilweise vermietet und teilweise selbst genutzt, so sind die Kosten, die auf die Eigennutzung entfallen, auszuscheiden und dürfen nicht gewinnmindernd berücksichtigt werden. Wenn Verluste im Zusammenhang mit der Vermietung und Verpachtung von Eigenheimen,...

mehr lesen...

14/08/
2017
Aufteilung des Immobilienvermögens bei Ehescheidung

Befinden sich Immobilien im Privatvermögen und werden diese im Zuge einer Ehescheidung aufgeteilt, so können damit erhebliche steuerliche Konsequenzen verbunden sein. Neben dem allgemeinen ehelichen Gebrauchsvermögens und der ehelichen Ersparnisse werden im Zuge der Aufteilung oftmals auch...

mehr lesen...
Seite 1 von 612345...Letzte »

Persönliche Beratung

Sie wollen ARTUS kennen-lernen? Wir freuen uns!

Jetzt kontaktieren

Neueste Blogbeiträge

19.3.19 - Auch ein Gesellschafter-Geschäftsführer darf... Wer seine Betriebsausgaben pauschal ermittelt, kann nicht nur Steuern, sondern viel Arbeit und Zeit sparen. Dies gilt auch für geschäftsführende Gesellschafter, die mehr als 25 % des Unternehmens kontrollieren. Aber nicht immer. Die... mehr lesen... 14.3.19 - Entlastung bei der Kammerumlage ab 1.1.2019 Mit 1.1.2019 wird die Kammerumlage 1 (KU 1) neu geregelt. Die Ermittlung der Bemessungsgrundlage wird geändert sowie ein degressiver Staffeltarif eingeführt. Das bringt eine finanzielle Entlastung der Mitglieder der Wirtschaftskammer. Die... mehr lesen...

Veranstaltungen

Neuerungsseminar 2019 zu Arbeitsrecht,... Am 31.1.2019 fand bei ARTUS das Seminar Neuerungen im Arbeitsrecht, Sozialversicherung und Lohnsteuer statt. Aufgrund der weitreichenden Veränderungen in den vergangenen Monaten sehen sich Unternehmen in der Umsetzung mit zahlreichen... mehr Informationen... Gesundheitssymposium: Innovative... Das alljährlich stattfindende Symposium der Plattform Gesundheitswirtschaft Österreich in der Sky-Lounge der WKÖ war wieder von sehr interessanten Beiträgen an der Podiumsdiskussion gekennzeichnet. Mit dem Bekenntnis zur Digitalisierung der... mehr Informationen...

Independent Member of BKR International

Kontakt | Impressum | Nützliche Links | Datenschutz

Folgen Sie uns auf: Facebook Google+ LinkedIn Xing Twitter


nach oben
Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren