Inhalt:

Betriebsübertragungen: Rechtssicherheit bei Trennung von Grund & Boden und Gebäude

26/2/
2019
Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema ist

Mit dem Jahressteuergesetz 2018 wurden die gesetzlichen Rahmenbedingungen für eine aus umgründungssteuerlicher Sicht saubere Abwicklung der Trennung von Grund und Boden und dem betrieblich genutzten Gebäude geschaffen.

Die bisherige Praxis, im Zuge der Einbringung eines Betriebes eines Einzelunternehmers in eine GmbH nur den Gebäudeanteil einzubringen und den Grund- und Bodenanteil im Privatvermögen zurück zu belassen, wurde damit gesetzlich abgesichert.

Daraus ergeben sich folgende steuerliche Vorteile:

Mit einem nachträglichen Baurecht kann die Trennung von Grund und Boden erfolgen. Der Einbringungsvertrag und der Baurechtsvertrag müssen aufeinander Bezug nehmen. Weiters muss ein Ansuchen auf Einverleibung des Baurechts im Zeitraum zwischen dem Umgründungsstichtag und dem Tag der Unterfertigung des Einbringungsvertrages gestellt werden. Das Baurecht muss eingetragen werden.

Die Vorteilhaftigkeit der Übertragung des Gebäudes auf eine GmbH ist dennoch im Einzelfall zu stets anhand der konkreten Umstände zu prüfen. Bei der steuerlichen Optimierung Ihrer Unternehmensstrukturen unterstützen und beraten wir Sie gerne (info@artus.at).

Relevante Beiträge

Es wird darauf hingewiesen, dass trotz sorgfältiger inhaltlicher Prüfung keine Haftung oder Gewährleistung für die auf dieser Website veröffentlichten Informationen übernommen werden kann. Diese sind lediglich allgemeiner Natur und können eine Beratung im Einzelfall nicht ersetzen.

Weiterempfehlen

Comments are closed.

Persönliche Beratung

Sie wollen ARTUS kennen-lernen? Wir freuen uns!

Jetzt kontaktieren

Neueste Blogbeiträge

30.8.19 - Was gilt als Leistung und was als Nebenleistung... So unkompliziert All-Inclusive-Angebote sein sollen, so herausfordernd können sie in steuerlicher Hinsicht sein. Grund dafür sind die unterschiedlichen Umsatzsteuersätze auf Leistungen und Nebenleistungen. Seit dem 1.11.2018 sind die... mehr lesen... 23.8.19 - WiEReG – Neuerungen Derzeit können nur unter bestimmten Voraussetzungen Auszüge aus dem Register gemacht werden. Künftig soll es die Möglichkeit der öffentlichen Einsicht in das Register geben. Die öffentliche Einsicht soll beschränkt auf bestimmte Daten, wie Vor-... mehr lesen...

Veranstaltungen

ARTUS Seminar: Fehler und Fallen im... Unternehmerische Entscheidungen haben oftmals arbeitsrechtliche Konsequenzen, die Folgen nach sich ziehen, denen wir uns nicht immer bewusst sind. Mit dem ARTUS Seminar Fehler und Fallen im Arbeitsrecht vermeiden verfolgte unsere... mehr Informationen... GmbH für Ärzte? Rechtliche und steuerliche... Am Dienstag, 16.4.2019, fand in Billrothhaus die Veranstaltung "GmbH für Ärzte? Rechtliche und steuerliche Möglichkeiten zur Optimierung der Ordination" statt. Neben Dr. Oliver Völkel, Rechtsanwalt für Ärzte- und Krankenanstaltenrecht - Stadler... mehr Informationen...

Independent Member of BKR International

Kontakt | Impressum | Nützliche Links | Datenschutz

Folgen Sie uns auf: Facebook LinkedIn Xing Twitter


nach oben
Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren