Blog

Bundeskriminalamt warnt vor neuem Trick „CEO-Betrug“

So optimieren Sie Ihren unternehmerischen Erfolg

date icon 13. Januar 2016

Das Bundeskriminalamt warnt vor neuer Betrugsform. Die Täter versuchen am Telefon oder per Mail, Unternehmen zu Auslandsüberweisungen zu verleiten.Beim CEO-Trick wird so vorgegangen, dass sich jemand unter Vorspiegelung einer falschen Identität – nämlich als CEO eines bekannten Unternehmens – beim Buchhalter/bei der Buchhalterin des Unternehmens meldet und psychologisch geschickt diese/n zu einer Eilüberweisung drängt. Wie wir hören, wurde dieser Trick bereits bei zehn Unternehmen in Salzburg versucht.

Nach Erlagschein- und Faxüberweisungsbetrug sowie Fällen von Unterschriftenfälschung warnen wir deshalb unsere Mitgliedsunternehmen vor diesem neuen „CEO-Betrugstrick“ und übermitteln die Warnmitteilung des Bundeskriminalamts.

Bitte nehmen Sie die vorliegende Warnung ernst und sensibilisieren Sie auch die zuständigen Personen Ihrer Buchhaltung!

Mehr aus dieser Kategorie Mehr von diesem Autor

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema unter info@artus.at

Jetzt informieren