Inhalt:

Kurzarbeit in Zeiten von Corona

16/3/
2020
Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema ist

Viele österreichische Arbeitgeber stehen in der derzeitigen Corona-Krisensituation vor der Frage, wie die Unternehmen überleben sollen und vor allem, wie es mit den zu erwartenden Umsatzeinbußen möglich sein soll, den ArbeitnehmerInnen ihren Lohn- bzw. ihr Gehalt zu bezahlen. Unsere Regierung hat schnell reagiert und einen Notfallplan ins Leben gerufen. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Notfallplans ist ein neues Kurzarbeitszeitmodell, welches für alle Unternehmen unabhängig von Betriebsgröße und Branche in Anspruch genommen werden kann.

Kurzarbeit ist die vorübergehende, zeitlich begrenzte Herabsetzung der Normalarbeitszeit aufgrund wirtschaftlicher Störungen. Kurzarbeit hat generell den Zweck, die Arbeitskosten für den Dienstgeber temporär zu reduzieren und gleichzeitig die Beschäftigten zu halten.

A) Die Voraussetzungen für die Kurzarbeitshilfe, die das AMS den Unternehmen gewährt, sind:

Zu beachten ist, dass, wenn das AMS die Kurzarbeit fördert, der Arbeitgeber während der Kurzarbeit kein Arbeitsverhältnis kündigen darf, es sei denn, dass das zuständige AMS in besonderen Fällen eine Ausnahme bewilligt.

B) Folgen der Kurzarbeitszeit:

C) Verfahrensschritte:

  1. Kontaktaufnahme mit dem AMS
  1. Arbeitgeber und Dienstnehmer (bzw. Betriebsrat) vereinbaren die Dauer und das Ausmaß der Kurzarbeit:
  1. Übermittlung der unterfertigten Antragsformulare an das AMS
  1. Rückmeldung des AMS an Unternehmen mit Genehmigung / Nachbesserungsbedarf / Ablehnung

D) Handlungsempfehlung

Bevor DienstnehmerInnen somit gekündigt werden, raten wir zur Überbrückung der Krise mit Hilfe der von der Regierung beschlossenen Hilfsmaßnahmen. Wenn auch der Abbau von Zeitguthaben und Urlaub in Kombination mit der neuen Corona-Kurzarbeit für den Arbeitgeber keine Lösung bringt, könnte die einvernehmliche Beendigung des Arbeitsverhältnisses in Verbindung mit einer Wiedereinstellungszusage eine mögliche Variante zur Krisenüberbrückung für das Unternehmen sein.

Die einvernehmliche Beendigung des Arbeitsverhältnisses ist grundsätzlich jederzeit mit sofortiger Wirkung sowie zu einem zukünftigen Zeitpunkt formlos möglich, wir empfehlen jedoch eine schriftliche Vereinbarung. (Für bestimmte schutzwürdige Gruppen von Arbeitnehmern sind jedoch weiterhin Schutzvorschriften zu beachten!) Bitte beachten Sie jedoch auch die Kosten der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses.

Bei Beendigung des Dienstverhältnisses mit Wiedereinstellungszusage werden alle Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis (mit Ausnahme einer allfälligen Abfertigung alt) abgerechnet, hier fallen somit ebenso die Beendigungskosten an. Ein neuerliches Arbeitsverhältnis kann für einen späteren Zeitpunkt vereinbart werden. Hierbei gibt es zwei Varianten:

Gerne beraten wir Sie bei weiteren Fragen (info@artus.at)!

Stand 16.3.2020

Schlagworte: , , ,

Es wird darauf hingewiesen, dass trotz sorgfältiger inhaltlicher Prüfung keine Haftung oder Gewährleistung für die auf dieser Website veröffentlichten Informationen übernommen werden kann. Diese sind lediglich allgemeiner Natur und können eine Beratung im Einzelfall nicht ersetzen.

Weiterempfehlen

Comments are closed.

Persönliche Beratung

Sie wollen ARTUS kennen-lernen? Wir freuen uns!

Jetzt kontaktieren

Neueste Blogbeiträge

27.3.20 - Härtefallfonds Der von der Bundesregierung beschlossene und von der Wirtschaftskammer verwaltete Härtefallfonds nimmt nun konkrete Züge an. Ab 27.3.2020, 17 Uhr können Anträge dafür gestellt werden. Auch wenn die Abwicklung über die Wirtschaftskammer erfolgt,... mehr lesen... 27.3.20 - 2. COVID-19-Gesetz Auf Grund der aktuellen Lage hat die Regierung am 22.3.2020 ein weiteres Hilfspaket verabschiedet, um Unternehmen in der Coronakrise zu unterstützen. Die meisten Maßnahmen treten spätestens mit Jahresende wieder Außerkraft, wobei in zahlreichen... mehr lesen...

Veranstaltungen

ARTUS WEBINAR: Aktuelles zu Förderungen -... Am 26.3. erfuhren die TeilnehmerInnen in unserem Live-Webinar „Aktuelles zu Förderungen“ von unseren Experten Tomislav Stipic, BSc & Gerhard Kargl, LLM, alles Wissenswerte zu Förderungen, Liquiditätsrechnungen und Insolvenzrecht in der... mehr Informationen... ARTUS WEBINAR: Aktuelles zu Förderungen Am 26.3. erfuhren die TeilnehmerInnen in unserem Live-Webinar „Aktuelles zu Förderungen“ von unseren Experten Tomislav Stipic, BSc & Gerhard Kargl, LLM, alles Wissenswerte zu Förderungen, Liquiditätsrechnungen und Insolvenzrecht in der... mehr Informationen...

Independent Member of BKR International

Kontakt | Impressum | Nützliche Links | Datenschutz

Folgen Sie uns auf: Facebook LinkedIn Xing Twitter


nach oben
Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren