Inhalt:

Unbeschränkter Zugriff auf das Register der wirtschaftlichen Eigentümer durch die 5. Geldwäsche-Richtlinie?

19/11/
2018
Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema ist

Nach Art. 30 (5) der 5. Geldwäsche-Richtlinie sollen zukünftig bestimmte Grundinformationen über die wirtschaftlichen Eigentümer (Name, Geburtsdatum [Monat/Jahr], Wohnsitzland und Staatsangehörigkeit) losgelöst von einem berechtigten Interesse und ohne Antrag für jede Person frei zugänglich sein. Ein Umstand der bereits jetzt zu Kritik an dieser Richtlinie führt. Äußerst bedenklich ist jedoch vielmehr die Formulierung im letzten Absatz des Artikels, wonach die Mitgliedstaaten unter Bedingungen, die im nationalen Recht festzulegen sind, den freien Zugang zu weiteren Informationen (vollständiges Geburtsdatum oder die Kontaktdaten) vorsehen können. Dies würde einen bemerkenswerten Verstoß gegen die – von der Europäischen Union kürzlich eingeführte – Datenschutzgrundverordnung darstellen und über das ursprüngliche Ziel des WiEReG – nämlich das der Geldwäsche- und Terrorismusprävention – hinausschießen. Es gilt somit abzuwarten, wie diese Vorgaben vom nationalen Gesetzgeber konkret umgesetzt werden und in welchem Ausmaß der Öffentlichkeit der freie Zugriff auf das Register tatsächlich gewährt wird. Für Trusts sind hingegen die Bestimmungen des Art. 31 der 5. GW-RL heranzuziehen, welche weiterhin auf das berechtigte Interesse abstellen.

Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema persönlich. (info@artus.at)

Schlagworte: , , ,

Relevante Beiträge

Es wird darauf hingewiesen, dass trotz sorgfältiger inhaltlicher Prüfung keine Haftung oder Gewährleistung für die auf dieser Website veröffentlichten Informationen übernommen werden kann. Diese sind lediglich allgemeiner Natur und können eine Beratung im Einzelfall nicht ersetzen.

Weiterempfehlen

Comments are closed.

Persönliche Beratung

Sie wollen ARTUS kennen-lernen? Wir freuen uns!

Jetzt kontaktieren

Neueste Blogbeiträge

5.12.19 - Elektronische Zustellung ab 1.1.2020 Österreich hat den nächsten Schritt Richtung Digitalisierung gesetzt. Ab 1.1.2020 sind alle UnternehmerInnen verpflichtet an der elektronischen Zustellung teilzunehmen. Dadurch werden behördliche Schriftstücke (Bescheide von Ämtern, Erledigungen... mehr lesen... 27.11.19 - Verlängerung des sanktionsfreien Zeitraumes für... Die sanktionsfreie Zeit für Säumnisse der monatlichen Beitragsgrundlagenmeldung (mBGM) und Berichtigungen wird bis zum 31.3.2020 verlängert. Davon ausgenommen sind Anmeldeverstöße. In Anbetracht der zahlreichen Probleme mit dem neuen Meldesystem... mehr lesen...

Veranstaltungen

ARTUS Seminar: Arbeitsrecht Update 2020 Arbeitsrecht ist ein genauso dynamischer wie komplexer Rechtsbereich mit ständigen gesetzlichen Neuerungen. Sowohl Ende 2019 als auch Anfang 2020 sind von zahlreichen Änderungen geprägt, begleitet von neuen Entscheidungen der Höchstgerichte... mehr Informationen... ARTUS Seminar: Fehler und Fallen im... Unternehmerische Entscheidungen haben oftmals arbeitsrechtliche Konsequenzen, die Folgen nach sich ziehen, denen wir uns nicht immer bewusst sind. Mit dem ARTUS Seminar Fehler und Fallen im Arbeitsrecht vermeiden verfolgte unsere... mehr Informationen...

Independent Member of BKR International

Kontakt | Impressum | Nützliche Links | Datenschutz

Folgen Sie uns auf: Facebook LinkedIn Xing Twitter


nach oben
Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren