Inhalt:

Kurzarbeit in Zeiten von Corona – Update

23/3/
2020
Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema ist

ARTUS hat bereits am 16.3.2020 und am 19.3.2020 erste wichtige Informationen zur Kurzarbeit zur Verfügung gestellt.

Mittlerweile ist vergangenen Donnerstag die Sozialpartnereinigung erfolgt und es sind auch seitens des AMS Berechnungstabellen herausgebracht worden. Am 22.3.2020 hat uns die Information erreicht, dass in diesen Tabellen des AMS einige Fehler enthalten sind und auch die konkrete Beantragung noch einige Tage aufgeschoben werden sollte. Für endgültige Kalkulationen ist auf neue AMS Tabellen und die überarbeiteten Lohnverrechnungsprogramme zu warten, erst dann können verlässliche finanzielle Auswirkungen für Dienstgeber und Dienstnehmer ermittelt werden. Nach den erhaltenen Auskünften kann im Laufe der kommenden Tage mit dieser Klärung gerechnet werden. Demnach sind aktuell keine Info-Abrechnungen iZm COVID-19-Kurzarbeit möglich – die Softwareanbieter programmieren mit Hochdruck an den neuen Lohnarten usw., die sich auf Grund der COVID-19-Kurzarbeits-Richtlinie von Donnerstag am Abend ergeben haben.

Gegenwärtig basieren die Eckpunkte des Kurzarbeitsprogrammes auf der Richtlinie KURZARBEITSBEIHILFE (KUA-COVID-19) vom 18.3.2020. Gegenüber unserer Erstinfo vom 16.3.2020 haben sich einige wesentliche Änderungen, insbesondere beim Verbrauch von Urlaub und Zeitausgleich, gegenüber der ersten Information ergeben.

Überblick – einige wichtige Punkte:

Der Ablauf zur Beantragung ist wie folgt:

Planung

Vorbereitung des Antrages

Antrag

Praktische Antragstellung – zum Zeitablauf

In dem Fall der rückwirkenden Beantragung sollte man mit der Antragsstellung vorerst noch zuwarten. Für die Abrechnung bedeutet das, dass die Dienstgeber den Dienstnehmern gegen Ende des Monats März fristgerecht eine Akonto-Zahlung von ca. 75 % der letzten Nettoauszahlung zukommen lassen und wenn dann alle Unterlagen vorliegen, kann Anfang April die März-Abrechnung fertigstellt werden.

ARTUS ist an Ihrer Seite und unterstützt Sie bei allen Fragen der Abwägung der geeigneten Vorgehensweise zur Kostenanpassung. Wenden Sie sich an Ihren ARTUS Betreuer, an info@artus.at oder unsere 24h-Notfallnummer +43 (0) 676 89 70 89 202.

Es wird darauf hingewiesen, dass trotz sorgfältiger inhaltlicher Prüfung keine Haftung oder Gewährleistung für die auf dieser Website veröffentlichten Informationen übernommen werden kann. Diese sind lediglich allgemeiner Natur und können eine Beratung im Einzelfall nicht ersetzen.

Weiterempfehlen

Comments are closed.

Persönliche Beratung

Sie wollen ARTUS kennen-lernen? Wir freuen uns!

Jetzt kontaktieren

Neueste Blogbeiträge

27.3.20 - Härtefallfonds Der von der Bundesregierung beschlossene und von der Wirtschaftskammer verwaltete Härtefallfonds nimmt nun konkrete Züge an. Ab 27.3.2020, 17 Uhr können Anträge dafür gestellt werden. Auch wenn die Abwicklung über die Wirtschaftskammer erfolgt,... mehr lesen... 27.3.20 - 2. COVID-19-Gesetz Auf Grund der aktuellen Lage hat die Regierung am 22.3.2020 ein weiteres Hilfspaket verabschiedet, um Unternehmen in der Coronakrise zu unterstützen. Die meisten Maßnahmen treten spätestens mit Jahresende wieder Außerkraft, wobei in zahlreichen... mehr lesen...

Veranstaltungen

ARTUS WEBINAR: Aktuelles zu Förderungen -... Am 26.3. erfuhren die TeilnehmerInnen in unserem Live-Webinar „Aktuelles zu Förderungen“ von unseren Experten Tomislav Stipic, BSc & Gerhard Kargl, LLM, alles Wissenswerte zu Förderungen, Liquiditätsrechnungen und Insolvenzrecht in der... mehr Informationen... ARTUS WEBINAR: Aktuelles zu Förderungen Am 26.3. erfuhren die TeilnehmerInnen in unserem Live-Webinar „Aktuelles zu Förderungen“ von unseren Experten Tomislav Stipic, BSc & Gerhard Kargl, LLM, alles Wissenswerte zu Förderungen, Liquiditätsrechnungen und Insolvenzrecht in der... mehr Informationen...

Independent Member of BKR International

Kontakt | Impressum | Nützliche Links | Datenschutz

Folgen Sie uns auf: Facebook LinkedIn Xing Twitter


nach oben
Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren