Blog

Warum Essenszuschüsse nicht ausbezahlt werden dürfen

Personalverrechnung

date icon 07. März 2019

In einem aktuellen Richterspruch hat der Verwaltungsgerichtshof festgelegt, dass Zuschüsse für Mahlzeiten nicht in bar erfolgen dürfen.

Ein Arbeitgeber kann seinen Arbeitnehmern steuerfrei Essenszuschüsse durch Gutscheine gewähren. Der Gesetzgeber ordnet dies als unentgeltliche oder verbilligte Verköstigung von Arbeitnehmern am Arbeitsplatz ein. Dafür sind keine Steuern fällig.

Ort ist unerheblich
Es spielt für die Steuerbefreiung keine Rolle, ob die freien oder verbilligten Mahlzeiten im Betrieb des Arbeitgebers verabreicht werden (z.B. Werksküche) oder ob sie zugeliefert werden. Auch die Abgabe von Gutscheinen für Mahlzeiten (Essensbons), die den Arbeitnehmer zur Einnahme von freien oder verbilligten Mahlzeiten im Betrieb oder außerhalb des Betriebes in Gaststätten berechtigen, fällt unter diese Befreiungsbestimmung.

Es muss ein Gutschein sein
Gutscheine für Mahlzeiten bleiben bis zu einem Wert von € 4,40 pro Arbeitstag steuerfrei, wenn die Gutscheine nur am Arbeitsplatz oder in einer Gaststätte eingelöst werden. Die Gaststätte muss ein Vollmenü anbieten, das einem üblichen Kantinenessen (Suppe oder Vorspeise und Hauptspeise) entspricht.

Geldverzehr, Scheine auf weißem Teller

Keine Barzuschüsse
Steuerlich problematisch wird es, wenn die Essenszuschüsse in Gaststätten nicht durch Essensbons, sondern durch Übergabe von Bargeldbeträgen an die Arbeitnehmer abgewickelt werden., Nach Ansicht des Verwaltungsgerichtshofes (VwGH) liegt in diesen Fällen durch die Barzahlung kein steuerfreier Essenszuschuss vor. Damit sind die bar ausbezahlten Essenszuschüsse als Sachbezug beim Arbeitnehmer zu versteuern.

Maximaler Höchstbetrag pro Jahr

Ausgehend von durchschnittlich 18 Arbeitstagen pro Monat können Unternehmen ihren Mitarbeitern Essensbons im Hohe von rund € 950 pro Jahr zur Verfügung stellen. Gerne beraten wir Sie und liefern die notwendigen Voraussetzungen, um Ihren Mitarbeitern abgabenfrei Essenszuschüsse zur Verfügung stellen (info@artus.at).

  • Email
  • Tel

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema unter info@artus.at

Jetzt informieren